Logo Bavaria Care - Polnische Haushaltshilfe

Mo-Fr: 9 - 12 + 13 - 18 Uhr Kontakt

 089/64 26 00 54

Rund um die Uhr Betreuung durch Pflegehilfen aus Osteuropa

Grundpflege
Die „Rund um die Uhr Betreuung“ gewinnt an immer mehr Beliebtheit bei pflegebedürftigen Senioren in Deutschland. Bei der sogenannten 24 Stunden Betreuung bleibt der Pflegebedürftige in seiner Wohnung  oder Haus wohnen, und wird durch eine Pflegekraft aus Osteuropa zu Hause unterstützt. Diese Alternative zum Pflegeheim bietet dem Hilfebedürftigen die Möglichkeit in seinem gewohnten Umfeld wohnen zu bleiben und trotzdem umfassend und kompetent betreut zu werden.

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein ?

Da die osteuropäische Pflegerin mit im Haus wohnt, muss ihr ein Zimmer mit Grundausstattung zur Verfügung gestellt werden. Küche und Badezimmer können gemeinschaftlich genutzt werden. Zudem müssen der Pflegehilfe Kost und Logis frei gestellt werden. Obwohl man oft von einer Rund um die Uhr Betreuung spricht, ist es selbstverständlich nicht möglich, dass eine Person 24 Stunden am Tag arbeitet. Der Pflegekraft muss selbstverständlich Nachtruhe und ein entsprechender Freizeitausgleich gewährt werden. Da die Pflegerin sich jedoch im Haus des Pflegebedürftigen befindet, kann Sie in dringenden Fällen auch Nachts Hilfe leisten. Für eine sogenannte Behandlungspflege (z.B. Injektionen, Katheterversorgung oder Wundversorgung) empfiehlt es sich ergänzend einen ambulanten Pflegedienst zu beauftragen.

 

Mit welchen Kosten ist eine Rund um die Uhr Betreuung verbunden ?

Abhängig von der Pflegestufe, dem Betreuungsaufwand und den Qualifikationen der Pflegekraft aus Osteuropa ist eine 24 Stunden Betreuung in der Regel mit monatlichen Kosten zwischen 1950€ und 2250€ verbunden. Verglichen mit einem Pflegeheim ist die Selbstbeteiligung die der Pflegebedürftige zu zahlen hat etwa gleich. Dies hängt jedoch stark vom Leistungsumfang und der Ausstattung sowie der Lage eines Pflegeheimes ab.

 

Welche Aufgaben darf eine Pflegerin aus Osteuropa bei Ihrem Einsatz in Deutschland übernehmen ?

Grundsätzlich darf die Betreuungskraft alle Aufgaben übernehmen, die auch ein pflegender Angehöriger übernehmen würde. Angefangen bei der Unterstützung im Haushalt bis hin zur Unterstützung im Bereich der Grundpflege, übernimmt die Pflegekraft alle Aufgaben, die notwendig sind um dem Hilfebedürftigen ein Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Dazu gehören auch: Speisen zubereiten, Einkaufen, Besorgungen, Begleitung zu Terminen, Putzen, Waschen etc.
Ausgenommen sind Leistungen im Rahmen einer Behandlungspflege und medizinische Versorgung. Genaue Auflistung der Aufgaben die eine Pflegerin aus Osteuropa übernehmen darf.

 

Wird die Rund um die Uhr Betreuung von der Pflegekasse oder der Krankenkasse bezuschusst ?

Der Pflegebedürftige hat bei einer Pflege zu Hause die Möglichkeit Leistungen der Pflegekasse zu beziehen. Dazu gehören z.B das Pflegegeld, die Verhinderungspflege sowie Erstattungen für nicht in Anspruch genommene Leistungen der Pflegekasse.  Hier finden Sie genaue Informationen zu den Leistungen der Pflegekasse bei einer Pflege zu Hause. Zudem kann eine Betreuung zu Hause steuerlich geltend gemacht werden.

 

Wie viele pflegebedürftige Menschen in Deutschland werden zu Hause versorgt ?
  • 71%
    Anzahl der zuhause versorgten Pflegebedürftigen - 71%
  • 12%
    Pflegebedürftige die durch eine Pflegekraft aus Osteuropa betreut werden - 12%
71%

Kurzfassung

71% oder 1,76 Millionen der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wurden laut Statistischem Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2013 zu Hause versorgt. Laut Schätzungen des VHBP werden ca. 200000 (ca. 12%) Pflegebedürftige durch eine Pflegehilfe aus Osteuropa zu Hause versorgt.

Sending
User Review
4.93 (15 votes)

No Responses auf “Rund um die Uhr Betreuung durch Pflegehilfen aus Osteuropa”

  1. […] sprich Ruhezeit kann dann alles besprochen werden was vor Ort zu tun ist. Sei es wie die Betreuung des Pflegebedürftigen verlaufen soll, sei es wie die Haushaltsführung ablaufen soll, wie Essen vorbereiten, Abwaschen, […]

  2. […] osteuropäischen Ländern wieder die in Deutschland in der häuslichen Betreuung arbeiten. Eine rund um die Uhr Betreuung wäre für die Pflegehelfer weder physisch noch rechtlich möglich. Selbstverständlich müssen […]

  3. […] verlängert werden. Sollte die „Chemie“ zwischen der pflegebedürftigen Person und der Pflegehilfe aus Polen einmal nicht stimmen kann durch die Vermittlungsagentur ein vorzeitiger Personalwechsel eingeleitet […]