Bavaria Care Blog

Mo-Fr: 9 - 12 + 13 - 19 UhrKontakt

Telefon: 089/64 26 00 54

Wie führe ich ein Pflegetagebuch für den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen)

pflegetagebuch

 

Für die Einstufung in eine Pflegestufe, welche durch den MDK vor Ort geprüft wird, empfiehlt es sich im Vorfeld ein Pflegetagebuch für den Patienten zu führen. Führen Sie das Tagebuch mindestens 3 Wochen lang, da nicht alle Aufgaben täglich anfallen wie z.B. das Baden etc.. Führen Sie auch auf, was den Ablauf erschwert (z.B. Patient ist übergewichtig oder Patient hat Schluckbeschwerden etc.).

Nur wenn all dies im Pflegetagebuch beachtet wird ist eine genaue zeitliche Erfassung für den MDK möglich. Da die Prüfung durch den MDK nur ca. 30-60 Minuten dauert, vergisst man in der Aufregung oft Wichtiges. Dies ist mit der Führung des Pflegetagebuches nahezu ausgeschlossen.

Es muss darin genaue festgehalten werden wie lange ein Familienangehöriger für die Grundpflege benötigt. Bei der Zeiterfassung sind folgende Kriterien nicht entscheiden: die Erkrankung, die Diagnose, die Lebenserwartung und die seelische Belastung.

 

Die IST-Pflegezeit ist für die Einstufung in eine Pflegestufe entscheidend.

Es gibt noch 5 Grundformen wie der Pflegebedarf erfüllt wird und zwar durch

  • blaupunktBeaufsichtigung
  • blaupunktUnterstützung
  • blaupunktAnleitung
  • blaupunktTeilweise Übernahme
  • blaupunktVollständige Übernahme

Hier die 4 Bereich der Grundpflege und die dafür vorgegebenen Zeiten:

  1. Körperpflege
  • arrowblauWaschen

20-25 Minuten   ( ganzer Körper)
8-10 Minuten    (Oberkörper)
12-15 Minuten    (Unterkörper)
1-2    Minuten     (Hände und Gesicht)

  • arrowblauDuschen (15-20 Minuten)
  • arrowblauBaden (20-25 Minuten)
  • arrowblauZahnpflege (5 Minuten)
  • arrowblauKämmen ((1-3 Minuten)
  • arrowblauRasieren (5-10 Minuten)
  • arrowblauDarm- und Blasenentleerung
    (Wasserlassen inkl. Intimpflege, Reinigen mit     Toilettenpapier, Toilettenspülung) (2-3 Minuten)
  • arrowblauStuhlgang (inkl. Intimhygiene, Reinigung mit Toilettenpapier, Toilettenspülung (3-6 Minuten)
  • arrowblauRichten der Kleidung (2 Minuten)
  • arrowblauWechseln von Windeln (Intimhygiene, Entsorgung)

                 Nach Wasserlassen (4-6 Minuten)

                 Nach Stuhlgang (7-10 Minuten)

  • arrowblauWechseln der Vorlagen (1-2 Minuten)
  1. Ernährung
  • blaupunktDas mundgerechte Zubereiten (gemeint ist das Zerkleinern in mundgerechte Bissen, das Entfernen der Knochen und Gräten, das Einfüllen von Getränken in Gefäße. Der Schritt der es ermöglicht das fertige Essen in den Mund zu bekommen. (2-5 Minuten)
  • blaupunktDie Aufnahme der Nahrung in jeder Form (fest, breiig, flüssig; gemeint ist das Füttern) (15-20 Minuten bei max. 3 Hauptmahlzeiten pro Tag).
  1. Mobilität
  • arrowblauAufstehen und Zubettgehen

                 Einfache Hilfe (1-2 Minuten)

                 Umlagern (2-3 Minuten)

  • arrowblauAn- und Auskleiden

                Gesamt (8-10 Minuten)

                Nur Ober- oder Unterkörper (3-6 Minuten)

  • arrowblauEntkleiden

                 Gesamt (4-6 Minuten)

                 Nur Ober- oder Unterkörper (2-3 Minuten)

  • arrowblauDie Zeit im Einzelfall zu erstellen ist für das Gehen, Stehen, Treppensteigen. (Gehen bedeutet zum Beispiel die Unterstützung durch das Heranschieben des Rollators und teilweise Übernahme wenn der zu Pflegende den Rollator lenkt. Die vollständige Übernahme wenn der zu Pflegebedürftige im Rollstuhl ins Bad, in sein Zimmer oder zum Essen geschoben werden muss. Für das Verlassen und wieder Aufsuchen der Wohnung. Für Arztbesuche, zu therapeutischen Zwecken, Dialyse, Physiotherapien, Ergotherapien, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie.

Bei Wartezeiten im Zusammenhang mit dem Aufsuchen von Ärzten und Therapeuten können maximal 45 Minuten angesetzt werden.

  1. Hauswirtschaft

Hier gibt es kein Zeitfenster. Der Zeitaufwand für die Einstufung wird hier pauschal erfasst.

Hierbei fallen im Regelfall nachstehende Aufgaben an: Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Spülen, Wechseln und Waschen von Wäsche und Kleidung, Beheizen der Wohnung.

Abschließend ist noch wichtig, dass sich die Zeitangaben auf die Hilfe durch einen Familienangehörigen beziehen. Wenn zwei Personen für die Hilfe benötigt werden, verdoppelt sich die  anzurechnende Zeit.

 
wichtigHier finden Sie ein Pflegetagebuch zum herunterladen
 

5 Responses auf “Wie führe ich ein Pflegetagebuch für den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen)”

  1. […] angeben. Wenn nicht, Pflegestufe durch Formular von der Krankenkasse beantragen, Pflegetagebuch schreiben (ca. 6 Wochen ) für den Medizinischen Dienst der Krankenkasse, denn dieser prüft den […]

  2. […] Sie bekommt € 125,00 Betreuungsleistungen pro Monat. Diese Leistungen müssen beantragt werden. Die Bedürftigkeit wird im Rahmen einer MDK-Begutachtung ermittelt. Wie bereite ich mich auf den MDK (medizinischen Dienst der Krankenkasse) vor ? […]

  3. […] Regelfall wird bereits bei der Begutachtung durch den MDK erfragt, welche Leistungen in Anspruch genommen werden. Um Pflegegeld, Pflegesachleistungen oder […]

  4. […] ist zu empfehlen schon vor der Einstufung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen ein Pflegetagebuch zu […]

  5. […] empfiehlt sich schon bei Antragstellung parallel ein Pflegetagebuch zu führen, damit beim Prüfungstermin durch dem MDK schon eine gute Grundlage zur Bewilligung […]