Bavaria Care Blog

Mo-Fr: 9 - 12 + 13 - 19 UhrKontakt

Telefon: 089/64 26 00 54

Häufige Irrtümer bei der häuslichen 24 Stunden Pflege durch Pflegepersonal aus Osteuropa

  In nachfolgendem Artikel möchten wir auf häufige Fallstricke und Irrtümer in der häuslichen 24h Betreuung eingehen. Es wird ausschließlich das sogenannte „Entsendemodell“ beschrieben, da dies am häufigsten Anwendung findet und rechtlich unbedenklich ist. Beim „Entsendemodell“ wird das Personal welches bei einem im EU-Ausland sitzenden Dienstleister angestellt ist von einer deutschen Agentur an den Pflegebedürftigen vermittelt. Es gibt mittlerweile ein großes Angebot an Betreuungsagenturen welche eine häusliche 24h Betreuung anbieten....

Betreuungsunterbrechnung durch Krankenhausaufenthalt oder durch eigene Pflege

Natürlich kann es während der Vertragslaufzeit vorkommen, dass der Pflegebedürftige ins Krankenhaus muss.  Nun stellt sich die Frage, soll ich den bestehenden Vertrag ruhen lassen oder soll ich den bestehenden Vertrag kündigen und dann später wieder einen neuen Vertrag abschließen?   Des Weiteren gibt es ja auch manchmal die Situation, dass Angehörigen, während ihres Urlaubs etc. die Pflege für den Bedürftigen selbst übernehmen wollen.  Auch hier einsteht dann eines Pause...

Beantragung von Pflegegraden (bisher Pflegestufen)

Die Pflegerade sichern dem Pfegebedürftigen die Leistungen aus der Pflegeversicherung zu und werden bei der Pflegekasse beantragt und mit Prüfung durch den MDK durchgeführt. Ab Januar 2017 gibt es einige Änderungen, denn zu diesem Zeitpunkt tritt das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) in Kraft. Der Pflegegrad wird mittels einer Begutachtung in Form von Einzelpunkten addiert. Dieser Einzelpunkte werden wie folgt  in 5 verschiedene Module gegliedert: Mobilität (Aufrichten im Bett, Sitzposition und...

Pflegeleistungen (Pflegegeld und Sachleistungen) ab 1.1.2017!

  Pflegegrad Pflegegeld Pflegesachleistungen Entlastungsbetrag PG 1 - - 125 € PG 2 316 € 689 € 125 € PG 3 545 € 1.298 € 125 € PG 4 728 € 1.612 € 125 € PG 5 901 € 1.995 € 125 €   Ein Beispiel: Pflegegrad 2 Der Pflegebedürftige hat Pflegegrad 2 (bisher Pflegestufe I) und er wird von seiner Frau versorgt. Einmal in der Woche lässt er sich...

Mehr Zuschuss für die Pflege aber wie und wofür?

  Seit Jahresbeginn (1.1.2017) gibt es keine drei Pflegestufen mehr, sondern 5 Pflegegrade. Diese errechnen sich nicht mehr nach Zeitaufwand sondern nach dessen Selbständigkeit. Dies ist vor allem für Demenzkranke von Vorteil.   So viel bekommen Sie bei:    Pflegegrad 1 – (körperlich leicht eingeschränkt) Zuschuss für barrierefreien Umbau bis zu 4000 € Für die Pflege im Heim Zuschuss von 125 € pro Monat  Pflegegrad 2 – (meist bisher Pflegestufe...

Was versteht man unter dem Entlastungsbetrag von 125 € ab 1.1.2017 und wie kann er verwendet werden?

  Ab 1.1.2017 gibt es den Entlastungsbetrag von 125 € pro Monat. Dieser Betrag ist zweckgebunden und muss bei der Pflegekasse beantragt werden. Um Kosten erstattet zu bekommen, müssen die Rechnungen und Belege anerkannter Leistungserbringer vorgelegt werden oder diese rechnen direkt mit der Pflegekasse ab. Das heisst: Der Pflegebedürftige in häuslicher Pflege hat Anspruch auf den Entlastungsbetrag von 125 € pro Monat. Dieser Betrag dient der Erstattung von Aufwendungen im...

Die Kommunikation zwischen Pflegebedürftigem und der Vermittlungsagentur ist ein wichtiger Bestandteil der 24 Stunden Seniorenbetreuung!

  Habe ich einen Vertrag über eine Agentur abgeschlossen ist es wichtig mit dieser Agentur für die gesamte Vertragslaufzeit gut zusammen zu arbeiten. Dies setzt ein gutes Miteinander voraus. Bei anstehenden Problemen und Fragen sollte der Kunde nicht zögern seine deutsche Agentur anzurufen, damit die eventuell anstehenden Unstimmigkeiten frühzeitig erörtert und somit auch lösen kann. Die Pflege Agentur wird dann schnellstmöglich Abhilfe gegen diese Probleme schaffen, damit Vorort wieder alles...

Häufige Fragen zur Einführung des Pflegestärkungsgesetz II im Bezug auf die häusliche Pflege:

    Fragen/Antworten:     Wir haben eine Pflegerin aus Polen und die Pflegebedürftige hat Pflegestufe I. Was ändert sich ab 1.1.2017 und was müssen wir machen? Sie bekommen ab 1.1.2017 Pflegegrad 2 zugewiesen und erhalten somit automatisch pro Monat € 316,00, statt € 244,00 von der Pflegeversicherung überwiesen.     Können wir bei einer häuslichen Pflege weiterhin Verhinderungspflege beantragen und was wird sich dahingehend ab 1.1.2017 ändern? Die Verhinderungspflege...

Pflegereform 2016 – 2017 / Zweites Pflegestärkungsgesetz (PSG II)

Nachfolgend ein paar Beispiele zur Pflegereform die ab 2017 in Kraft tritt:   Beispiel: Hat der Patient Pflegestufe 2 (€ 458,00 Pflegegeld) und keine demenzielle Erkrankung, wird er automatisch in Pflegegrad 3 eingestuft, d.h. der Patient bekommt ab 1.1.2017 € 545,00 Pflegegeld pro Monat. Beispiel: Ein Bedürftiger hat derzeit Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz dann bekommt er ab 1.1.2017 den Pflegegrad 3 zugewiesen, d.h. monatlich € 545,00 Pflegegeld. Dies wird...

Neuer Mindestlohn ab 1.1.2017 hat auch Auswirkungen auf die Kosten für die 24 Stunden Pflege-Betreuung aus Polen!

Ab 1.1.2017 wird der Mindestlohn von bisher 8,50 € auf 8,84 € erhöht dies wurde vom Kabinett der Bundesregierung im Oktober 2016 beschlossen. Diese Entscheidung beruht auf die Tariflohnerhöhungen im Juni 2016. Dieser Beschluss bleibt natürlich nicht ohne Folgen für die häusliche 24 Stunden Betreuung, denn die Beträge werden an die Arbeitnehmer bzw. das Pflegepersonal weitergegeben. Aufgrund dieses Umstandes sind natürlich auch die Agenturen bzw. Dienstleister des Betreuungspersonals gezwungen ihre monatlichen...